• Cheerleader bei der Gala 2018

So helfen wir

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind, zu helfen. Diese Menschen erleiden ein persönliches Schicksal sei es durch Unfall , Krankheit, Behinderung oder Tod eines Angehörigen. Das persönliche Leid liegt oft außerhalb unserer Vorstellungskraft.

Für viele Familien entsteht daraus eine finanzielle Notsituation, denn oft können die Betroffenen nicht mehr arbeiten oder müssen sich um die kranken und behinderten Angehörigen kümmern. Viele Therapien und Hilfsmittel, die sie benötigen, werden nicht von der Krankenkasse bezahlt und sie können die enormen zusätzlichen Belastungen selbst nicht mehr aufbringen. Auch in unserer Region gibt es viele individuelle Schicksalsschläge und wir versuchen, den Betroffenen mit einer finanziellen Unterstützung schnell und unbürokratisch zu helfen.

Jede Anfrage wird gewissenhaft von unserem beauftragten Notar und ggf. mit Hilfe anderer Institutionen geprüft. Damit Sie sich ein Bild machen können, beschreiben wir nachfolgend ein paar Fälle, bei denen wir finanzielle Hilfe geleistet haben:

----------------------------------------------------

Eine Familie mit sieben Kindern, von denen noch 3 zuhause leben, hat ein schwerstbehindertes Kind im Alter von 12 Jahren. Das Kind geht in eine Förderschule und braucht viele Therapien und Arztbehandlungen. Da es dem Kind oft schlecht geht, muss schnell gehandelt werden und die Mobilität gewährleistet sein. Die Familie braucht dringend ein behindertengerechtes Fahrzeug, da das alte Fahrzeug nicht mehr repariert werden kann, ist aber aufgrund ihrer enormen dauerhaften finanziellen Belastung nicht in der Lage das Geld dafür aufzubringen. Wir haben uns an den Anschaffungskosten für das Fahrzeug finanziell beteiligt.

----------------------------------------------------

Die Mutter von zwei Jungs im Alter von 14 und 17 Jahren ist durch eine schwere Krankheit verstorben. Da die Mutter seit vielen Jahren schon nicht mehr arbeiten konnte, lebte die Familie von Hartz IV. Nach dem Tod der Mutter ist es wichtig, dass die Kinder vorerst in der bisherigen Wohnung verbleiben können, um ihnen in dieser schweren Situation Halt und Sicherheit zu geben. Das Konto der Mutter wurde nach dem Tod bis auf weiteres eingefroren und bis zur Klärung durch das Jugendamt brauchen die Kinder dringend und sofort Geld für die Miete, Nebenkosten und Nahrung. Wir haben diese Kosten übernommen.

----------------------------------------------------

Ein Vater im Alter von 30 Jahren ist durch einen Unfall verstorben. Er hinterlässt eine Frau und drei Kinder im Alter von 6, 5 und 2 Jahren. Das zweijährige Kind wurde mit einem Loch im Zwerchfell geboren und musste notoperiert werden. Seither ist es oft krank und muss weiterhin ärztlich und therapeutisch behandelt werden. Die Mutter kann aufgrund der familiären Situation momentan keiner geregelten Arbeit nachgehen. Die psychische und physische Belastung der Mutter ist enorm und die finanzielle Situation der Familie ist sehr angespannt. Durch den Tod des Vaters hat die Familie von heute auf morgen kein geregeltes Einkommen mehr. Die Therapiekosten für das kranke Kind können nicht mehr aufgebracht werden. Wir haben die Familie finanziell unterstützt.

----------------------------------------------------

Einem 13jährigen sehr aktiven und sportlichen Jungen musste wegen eines bösartigen Krebses ein Bein amputiert werden. Nach zwei Chemotherapien und mehreren Operationen und damit einer langen Leidenszeit für einen so jungen Menschen, ist er nun auf dem Weg der Besserung. Sein großer Wunsch ist es, wieder Sport machen zu können. Dafür braucht er eine Sportprothese, die die Krankenkasse aber nicht finanziert. Wir haben einen finanziellen Beitrag zur Anschaffung dieser Sportprothese geleistet.

----------------------------------------------------

Ein 9jähriges Mädchen leidet seit seiner Geburt durch einen Behandlungsfehler an einer schweren Krankheit. Sie ist auf den Rollstuhl und fremde Hilfe angewiesen und muss mehrmals in der Woche zu verschiedenen Therapien. Bereits mit 5 Jahren musste sie schwere Operationen über sich ergehen lassen, verbunden mit vielen Schmerzen und wochenlagen Krankenhausaufenthalten. Ihr Halt waren die Familie und Tiere. Ihr Herzenswunsch ist es, einen Therapiehund zu bekommen, mit dem sie auch ohne Begleitperson unterwegs sein kann, einen Gefährten für ihr alltägliches Leben hat und mehr Selbständigkeit entwickeln kann. Die Ausbildung eines Therapiehundes ist sehr teuer, so dass die Familie diese Kosten alleine nicht aufbringen kann. Wir haben hierfür eine finanzielle Unterstützung geleistet.

----------------------------------------------------

Ein allein erziehender Vater mit einer 2jährigen Tochter traf ein schwerer Schicksalsschlag. Seine Frau verstarb während der Schwangerschaft, das Kind konnte gerettet werden. Sein Leben änderte sich daraufhin schlagartig, er musste sich um das Baby kümmern, den Verlust seiner Frau verkraften und verlor zudem noch seine Arbeit. Die finanzielle Situation ist mittlerweile sehr angespannt so dass er Probleme hat, die alltäglichen notwenigen Dinge für sein Kind zu beschaffen. Wir haben den Vater mit einer Sachleistung für das Kind unterstützt.

----------------------------------------------------

Das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen benötigte dringend ein Fahrzeug für die ambulante Kinderkrankenpflege. Wir haben dem Kinderhospiz einen Hyundai I10 gespendet, mit dem geschultes Pflegepersonal die häusliche Betreuung bei kranken Kindern übernimmt, da stationäre Aufnahmen aus Kapazitätsgründen nur beschränkt möglich sind. Presseartikel HIER

----------------------------------------------------

In Landau entsteht zur Zeit ein Hospiz auf dem Bethesda-Gelände. Wir haben den Förderverein „Hospiz“ mit einer Spende unterstützt.

Spendenkonto

Aktion Hilfe in Not e.V.

Sparkasse Südliche Weinstrasse Landau

IBAN DE65 548 500 10 0000 045450

BIC: SOLADES1SUW

Kontakt

Aktion Hilfe in Not e.V.
In den Kronäckern 13
76857 Gossersweiler-Stein

Zum Kontaktformular

Sponsoren

Unser ganz besonderer Dank gilt unseren Sponsoren. Zur Übersicht...

SPENDEN

Spenden mit Überweisungsträger oder per Online Banking.
 
Sie können bei uns einen Überweisungsträger anfordern, eine Überweisung per Online Banking tätigen oder einen Dauerauftrag bei Ihrer Bank einrichten. 
 
Zur Anforderung Überweisungsträger

Unsere Bankverbindung lautet:

Aktion Hilfe in Not e.V.

Sparkasse SÜW Landau

IBAN: DE06 5485 0010 0000 0454 50

BIC: SOLADES1SUW

Gästebuch

Wenn Sie möchten können Sie in unserem Gästebuch einen Eintrag hinterlassen. 

Wir freuen uns über jeden Eintrag. Für den Eintrag müssen Sie Ihre E-Mailadresse bestätigen, erst dann erscheint Ihr Eintrag im Gästebuch. 

Zum Gästebucheintrag...